Windows Passwort vergessen – Was nun?

/, Arbeit, Betriebssystem, IT, Microsoft, Microsoft, PC, Service, Software, Tipps & Tricks, Windows/Windows Passwort vergessen – Was nun?

Windows Passwort vergessen – Was nun?

Was kann man tun, wenn man bei Windows 10, dass Passwort vergessen hat?

Jedem könnte es mal passieren, dass trotz korrekter Passworteingabe am Login-Screen die Meldung kommt „Das Kennwort ist falsch“. Aber keine Sorge, noch ist nicht alles verloren, es gibt Möglichkeiten, sich trotzdem auf Windows 10 anzumelden.

Wie kann man sich doch anmelden?

Microsoft Konto – Passwort reset

Seit Windows 8 besteht die Möglichkeit sein Windows mit einem Microsoft-Konto zu verknüpfen. Es wird zwar meist darüber geschimpft, aber so schlecht ist das auch nicht, man genießt doch einige Vorteile, wie die PC-zu-PC Synchronisation von Daten oder der sofortigen Nutzung des Windows Store sowie anderen Microsoft-Diensten.

Und im Falle eines vergessenen Passwortes offenbart sich ein weiterer Vorteil: Man kann bequem per Smartphone, Tablet oder einen zweiten PC – natürlich mit einem anderen Account – bzw. auch am selben PC falls mehrere Konten eingerichtet sind, dass Passwort zurücksetzen.

Dazu öffnet man account.live.com/password/reset und wählt „Ich habe mein Passwort vergessen“ und auf weiter, gibt seine Mailadresse ein. Im Anschluss kann man entscheiden, ob man den für den Reset notwendigen Code als Mail oder SMS geschickt bekommen will oder die Sicherheitsfrage beantworten möchte. Das Fenster darf auf keinen Fall schon geschlossen werden.

Sobald man den Code erhalten hat, tippt man diesen in das vorgesehene Textfeld und klickt auf weiter. Im nächsten Schritt kann man dann ein neues Passwort festlegen. Sobald das erledigt ist, sollte es innerhalb von wenigen Minuten möglich sein, sich wieder anzumelden – sofern der Computer mit dem Internet verbunden ist.

Sollte diese Methode doch nicht funktionieren bzw. auch das Benutzerkonto nicht mit dem Microsoft-Konto verknüpft sein, dann hilft der nächste Schritt bestimmt.

Letzte Ausweg – um auf Daten zugreifen zu können

Je nachdem welche Art von Benutzerkonto am Computer eingerichtet wurde, kann man über einen kleinen Umweg trotzdem noch auf die Daten zugreifen:

  • Mit Microsoft-Konto verknüpft: Hier kann man leider nur die Daten retten, falls der o.a. Weg beim Microsoft-Konto nicht hilft, kann man die Daten nur auf eine externe Festplatte oder das neue Profil kopieren. Wir würden aber empfehlen, dann das Windows neu zu installieren!
  • Mit einem lokalen Konto: Ein lokales Konto ist ausschließlich auf Ihrem PC gespeichert und nicht mit dem „Microsoft Konto“ online verbunden. Mit den folgenden Schritten kann man die Daten retten und auch das Passwort zurücksetzen.

Step-by-Step zu den Daten

  1. Als erstes benötigt man eine bootfähige Windows 10-DVD oder USB-Stick. Von dem man beim hochfahren starten muss. Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Bootreihenfolgen umzustellen bzw. einmalig von einem bestimmten „Laufwerk“ zu starten. Dazu empfiehlt es sich im Handbuch nachzuschauen oder einfacher noch zu googlen.
  2. Wurde vom Stick gebootet, dann beim Sprach- & Landeseinstellungen nicht gleich weiterklicken, da man hier alles notwendige erledigt wird. Hier drückt man SHIFT (bzw. UMSCHALT) und F10 gleichzeitig. Danach öffnet sich die Kommandozeile (Commandshell).
  3. Man überprüft als erstes auf welchen Laufwerk die Windows-Installation liegt … dazu tippt man C: ein und bestätigt, als nächstes DIR und bestätigt es … sind dort die Ordner mit Windows zu sehen ist man am ziel, sollte dort alles leer sein, oder der Ordner fehlen, versucht man das mit D:, E: usw. bis man das richtige Laufwerk gefunden hat.
  4. Hat man das entsprechende Laufwerk gefunden, dann gibt man folgende Befehle gefolgt von ENTER ein
    move c:\windows\system32\utilman.exe c:\windows\system32\utilman.alt
    copy c:\windows\system32\cmd.exe c:\windows\system32\utilman.exe
  5. Eingabehilfe Symbol

    Eingabehilfe Symbol

    Hat man das gemacht, kann man die Kommandozeile und das Windows-Setup-Begrüßungsfenster schließen. Hat man mit „Ja“ bestätigt, dass man das Fenster schließen (bzw. die Installation abbrechen) will. Startet der Rechner neu.

  6. Die Anmeldemaske erscheint und aber keine Angst, man steht nicht mehr vor verschlossenen Türen. Als nächstes klickt man auf das Eingabehilfe-Symbol, dass direkt neben den Ausschalte-Button ist. Dahinter versteckt sich jetzt, die Kommandozeile, die man als nächstes benötigt.
  7. Hier gibt man nun nachfolgende Befehle gefolgt von ENTER ein:
    net user BENUTZERNAME PASSWORT /add
    net localgroup administratoren BENUTZERNAME /add
    Ersetzten Sie die Platzhalter BENUTZERNAME durch den gewünschten Accountnamen und PASSWORT durch ein Passwort, dass mindestens 8 Zeichen lang sein soll und auch Groß-/Kleinschreibung sowie Sonderzeichen beinhalten muss.
  8. Jetzt kann man die Kommandozeile schließen. Sollte der neue Benutzer nicht gleich in der Anmeldeübersicht erscheinen, muss der Computer einmal neu gestartet werden.
  9. Jetzt kann man das neue Konto auswählen und sich am Computer anmelden und schon hat man ein neues Adminkonto mit dem man eingeloggt ist.
  10. Für alle, die ein Microsoft Konto haben, können jetzt leider nur die wichtigen Daten retten, da man vollen Zugriff auf alle Daten der Benutzer hat.Wer ein lokales Benutzerkonto hat, kann nun sein Passwort zurücksetzen. Dazu drückt man WINDOWS-Taste + R und gibt dort „control userpassword2“ ein. Die Benuterkonten-Steuerung erscheint, dort das entsprechende Benutzerkonto auswählen und auf „Kennwort zurücksetzen…“ klicken. Danach kann man mit dem neuen Passwort auf das gewohnte Benutzerkonto zugreifen. Eventuell löscht man wenn man sich im alten Account angemeldet hat, den für vorhin angelegten Account wieder raus.

 

By | 2017-01-31T12:15:39+00:00 Februar 1st, 2017|Allgemein, Arbeit, Betriebssystem, IT, Microsoft, Microsoft, PC, Service, Software, Tipps & Tricks, Windows|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment